Sei mutig und stark

Durch ein­fa­che Kör­per­übun­gen zu mehr Gelas­sen­heit und inne­rer Stär­ke im Alltag!

Bei Herz­klop­fen, Stress, Angst und jeder Art von emo­tio­na­len Durch­hän­gern lässt sich die Psy­che am ein­fachs­ten über den Kör­per beein­flus­sen. Sie brau­chen dafür nicht sport­lich zu sein und auch kei­ne extra Materialien.

Bit­te beque­me Klei­dung tragen.

Sams­tag,                18.03.2023, 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Refe­ren­tin:              Son­ja Güldner
Bei­trag:                   4 UE – 8,00 € für Mit­glie­der des TEF e.V., 12,00 € für Nichtmitglieder
Ort:                          Bür­ger­haus Wis­sels, Am Streich 6, 36093 Künzell
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168

Der Bei­trag wird per Ein­zugs­er­mäch­ti­gung vom Kon­to abge­bucht. Die Anmel­dung ist ver­bind­lich und muss spä­tes­tens zwei Werk­ta­ge vor Beginn des Semi­nars bei der Geschäfts­stel­le abge­sagt wer­den. Bei Nicht­teil­nah­me ohne recht­zei­ti­ge Absa­ge müs­sen wir die vol­le Kurs­ge­bühr berech­nen. Es kann jedoch ein/e Ersatz­teil­neh­me­rIn aus der Ziel­grup­pe gestellt werden.


„KESS erzie­hen: Von Anfang an“

  • Was das Kind zu einer gesun­den Ent­wick­lung braucht.
  • Mit dem Kind in Bezie­hung sein und die Ent­wick­lungs­auf­ga­ben des Kin­des mit einer ermu­ti­gen­den Hal­tung begleiten.
  • Ori­en­tie­rung geben – Hand­lungs­al­ter­na­ti­ven aufzeigen.
  • Koope­ra­ti­ons­wil­len des Kin­des unter­stüt­zen und Bezie­hung stär­ken – auch in Grenzsituationen.

Die­se The­men sind u.a. Inhal­te des Semi­nars für Kin­der im Alter von 0 bis 3 Jah­ren, die das Mit­ein­an­der stär­ken und das all­täg­li­che Erzie­hungs­ge­sche­hen auch in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge unterstützen.

Diens­tag,                 07.11.2023, 18:00 Uhr bis 21:45 Uhr
Refe­ren­tin:              Moni­ka Goldbach
Bei­trag:                   5 UE – 10,00 € für Mit­glie­der des TEF e.V., 15,00 € für Nichtmitglieder
Ort:                          Bür­ger­haus Keu­los, Frie­den­stra­ße 28, 36093 Künzell
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168

Der Bei­trag wird per Ein­zugs­er­mäch­ti­gung vom Kon­to abge­bucht. Die Anmel­dung ist ver­bind­lich und muss spä­tes­tens zwei Werk­ta­ge vor Beginn des Semi­nars bei der Geschäfts­stel­le abge­sagt wer­den. Bei Nicht­teil­nah­me ohne recht­zei­ti­ge Absa­ge müs­sen wir die vol­le Kurs­ge­bühr berech­nen. Es kann jedoch ein/e Ersatz­teil­neh­me­rIn aus der Ziel­grup­pe gestellt werden.


„Leuch­ten­de Kugeln“

Wir gestal­ten an die­sem Tag eine deko­ra­ti­ve Kugel für den Innen­be­reich in Ser­vi­et­ten­tech­nik. Sie kön­nen Ihr eige­nes Motiv wäh­len oder Ihr eige­nes Logo erstellen.

Bit­te mit­brin­gen:      Haus­schu­he

Mate­ri­al­kos­ten:       25,00 €

Für Geträn­ke und einen klei­nen Snack ist gesorgt.

Sams­tag,                 04.11.2023, 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Refe­ren­tin:              Mar­ce­la Scheich
Bei­trag:                   7 UE – 14,00 € für Mit­glie­der des TEF e.V., 21,00 € für Nichtmitglieder
Ort:                          Mar­ce­la Scheich, Wald­stra­ße 6, 36103 Flieden
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168

Der Bei­trag wird per Ein­zugs­er­mäch­ti­gung vom Kon­to abge­bucht. Die Anmel­dung ist ver­bind­lich und muss spä­tes­tens zwei Werk­ta­ge vor Beginn des Semi­nars bei der Geschäfts­stel­le abge­sagt wer­den. Bei Nicht­teil­nah­me ohne recht­zei­ti­ge Absa­ge müs­sen wir die vol­le Kurs­ge­bühr berech­nen. Es kann jedoch ein/e Ersatz­teil­neh­me­rIn aus der Ziel­grup­pe gestellt werden.


Viel­falt von Anfang an! Inklu­si­on in der Kindertagespflege

Mit die­ser Semi­nar­rei­he wol­len wir uns dem wich­ti­gen The­ma „Inklu­si­on in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge“ annehmen.

Inhal­te der Fortbildungsreihe:

  • Ein­füh­rung, Hal­tung und Grund­la­gen der Inklusion
  • Früh­kind­li­che Ent­wick­lung und ent­wick­lungs­freund­li­che Haltung
  • Zusam­men­ar­beit mit Eltern
  • Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät und Netzwerkarbeit
  • Refle­xi­on und Wei­ter­ent­wick­lung des päd­ago­gi­schen Alltags

Frei­tag,                    17.03.2023, 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr und
Sams­tag,                 18.03.2023, 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr und
Frei­tag,                    15.09.2023, 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr und
Sams­tag,                 16.09.2023, 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr und
Frei­tag,                    10.11.2023, 14.00 Uhr bis 21:00 Uhr
Refe­ren­tin:              Kers­tin Reith, Lei­te­rin des Zitronenfalters
Bei­trag:                   40 UE – 0,00 €
Ort:                          Zitro­nen­fal­ter, St.-Vincent-Straße 70, 36041 Fulda
Anmel­dung:             Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da, Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer:          VA 1055016

Gefühls­star­ke Kin­der, Stra­te­gien für ein har­mo­ni­sches Miteinander

Die meis­ten ken­nen das: Man­che Kin­der ras­ten bei jeder Klei­nig­keit aus und schrei­en, dul­den kei­ne Abwei­chung oder ertra­gen kei­ne Wie­der­ho­lung. Bei eini­gen tritt das bei Müdig­keit oder unter Stress auf, bei ande­ren aber bei jeder Gele­gen­heit. Oft wird dann den Eltern unter­stellt, sie sei­en zu nach­gie­big, was der Bezie­hung zwi­schen Kinder­tages­pflege­personen und Eltern nicht guttut.

Des­halb ist es umso wich­ti­ger zu ver­ste­hen, was in die­sen Kin­dern vor­geht, was die Ursa­chen sind und natür­lich vor allem, wie ein ange­mes­se­ner Umgang mit Kin­dern aus­sieht, die star­ke Gefüh­le erle­ben und ausdrücken.

Sams­tag,                 21.10.2023, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Refe­ren­tin:              Bar­ba­ra Brüning
Bei­trag:                   8 UE – 16,00 €
Ort:                          Pings – AZUBIKAMPUS, Lio­ba­stra­ße 2, 36037 Fulda
Anmel­dung:             Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da, Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer:          VB 1055017

Ver­dacht einer Kin­des­wohl­ge­fähr­dung – Hand­lungs­mög­lich-kei­ten und Ver­fah­rens­re­geln für Kindertagespflegepersonen

Vie­le Fra­gen und Unsi­cher­hei­ten erge­ben sich, wenn wir im Rah­men der päd­ago­gi­schen Tätig­keit den Ver­dacht einer Kin­des­wohl­ge­fähr­dung haben. Neh­me ich die Anhalts­punk­te für eine Gefähr­dung auch rich­tig wahr? Wel­che Hand­lungs­schrit­te muss ich im Rah­men mei­ner Tätig­keit unter­neh­men? Was ist die Auf­ga­be einer „Inso­weit erfah­re­nen Fach­kraft für Kin­des­wohl­ge­fähr­dung“? Wie kann ich in ein Gespräch mit den Eltern kom­men? Wel­che Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten gibt es für die Eltern? Wel­che wei­te­ren Koope­ra­ti­ons­part­ner gibt es?

Ein Wis­sen um die kla­ren Ver­fah­rens­ab­läu­fe und die unter­schied­li­chen Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten hilft, die eige­nen Hand­lungs­mög­lich­kei­ten zu erwei­tern und etwas mehr Sicher­heit bei Fra­gen um das The­ma Kin­des­wohl­ge­fähr­dung zu erlangen.

Sams­tag,                04.03.2023, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und
Sams­tag,                11.03.2023, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Refe­rent:                 Peter Schlörscheidt
Bei­trag:                   10 UE – 0,00 €
Ort:                          DB Zen­trum, Espe­ran­to­stra­ße 3, 36037 Ful­da, Raum 248
Anmel­dung:             Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da, Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer:          VA 1055015

Far­ben erle­ben – Inspirationen

Far­ben sind ein wich­ti­ger Bestand­teil unse­res Lebens. Unser Farb­ver­ständ­nis baut sich schritt­wei­se im Lau­fe unse­rer indi­vi­du­el­len Ent­wick­lung auf und ist ein Zusam­men­spiel vie­ler Faktoren.

Mit den Natur­far­ben von Stock­mar kön­nen Kin­der im acht­sa­men Umgang mit den Mate­ria­li­en ers­te Farb­er­fah­run­gen sam­meln. Die Sin­ne wer­den ange­spro­chen, der Phan­ta­sie frei­en Lauf gelas­sen und mit Span­nung beob­ach­tet, wie Far­ben auf dem Papier erschei­nen und sich verändern.

Das Semi­nar gibt den ers­ten Ein­blick in das Arbei­ten mit den Stock­mar Aqua­rell­far­ben anhand der Nass-in-Nass-Tech­nik. Mit ein­fa­chen Übun­gen sam­meln wir neue Farb­er­leb­nis­se, künst­le­ri­sche Grund­kennt­nis­se sind nicht erforderlich.

Die gewon­ne­nen Sin­nes­er­fah­run­gen füh­ren zu einer Ver­tie­fung der eige­nen Wahr­neh­mung und las­sen sich in abge­wan­del­ter Form in den krea­ti­ven All­tag mit den Tages­kin­dern integrieren.

Bit­te mit­brin­gen:      Mal­kit­tel oder Ähnliches

Mate­ri­al­kos­ten:       6,00 € — Bit­te vor Ort bezahlen!

Mitt­woch,                 18.10.2023, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Refe­ren­tin:              Ste­fa­nie Görlich-Braunschweig
Bei­trag:                   4 UE – 8,00 € für Mit­glie­der des TEF e.V., 12,00 € für Nichtmitglieder
Ort:                          Bür­ger­haus Wis­sels, Am Streich 6, 36093 Künzell
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168

Der Bei­trag wird per Ein­zugs­er­mäch­ti­gung vom Kon­to abge­bucht. Die Anmel­dung ist ver­bind­lich und muss spä­tes­tens zwei Werk­ta­ge vor Beginn des Semi­nars bei der Geschäfts­stel­le abge­sagt wer­den. Bei Nicht­teil­nah­me ohne recht­zei­ti­ge Absa­ge müs­sen wir die vol­le Kurs­ge­bühr berech­nen. Es kann jedoch ein/e Ersatz­teil­neh­me­rIn aus der Ziel­grup­pe gestellt werden.


Her­aus­for­dern­de Eltern­ge­sprä­che in der Kindertagespflege

Gesprä­che, die uns her­aus­for­dern, begeg­nen uns immer wie­der im All­tag der Kin­der­ta­ges­pfle­ge – die Grün­de, war­um wir die­se als her­aus­for­dernd oder gar als schwie­rig erle­ben sind indi­vi­du­ell wie vielfältig.

In die­sem Semi­nar nähern wir uns an die The­men an, die für uns her­aus­for­dernd sind und erar­bei­ten mög­li­che indi­vi­du­el­le Stra­te­gien, wie wir die­se sicher und wert­schät­zend anspre­chen können.

Als metho­di­sche Grund­la­ge die­nen hier eine sys­te­misch-lösungs­ori­en­tiert Sicht­wei­se, Hal­tung und Gesprächs­füh­rung. Dabei wech­seln wir zwi­schen theo­re­ti­schem Input, super­vi­so­ri­schem Arbei­ten und Refle­xi­on im Ple­num und in der Kleingruppe.

Sams­tag,                14.10.2023, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Refe­ren­tin:              Tina Walker-Hainer
Bei­trag:                   5 UE – 10,00 € für Mit­glie­der des TEF e.V., 15,00 € für Nichtmitglieder
Ort:                          Bür­ger­haus Keu­los, Frie­den­stra­ße 28, 36093 Künzell
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168

Der Bei­trag wird per Ein­zugs­er­mäch­ti­gung vom Kon­to abge­bucht. Die Anmel­dung ist ver­bind­lich und muss spä­tes­tens zwei Werk­ta­ge vor Beginn des Semi­nars bei der Geschäfts­stel­le abge­sagt wer­den. Bei Nicht­teil­nah­me ohne recht­zei­ti­ge Absa­ge müs­sen wir die vol­le Kurs­ge­bühr berech­nen. Es kann jedoch ein/e Ersatz­teil­neh­me­rIn aus der Ziel­grup­pe gestellt werden.


BEP-Schu­lung – Modul 7

„Die wun­der­ba­re Welt des Ent­de­ckens“: Lern­me­tho­di­sche Kom­pe­ten­zen, MINT, digi­ta­le Medi­en und Medienkompetenz

Kin­der kom­men von klein auf mit Medi­en in Berüh­rung, denn Medi­en sind Teil der Lebens­welt von Kin­dern. Die Medi­en­an­ge­bo­te sind viel­fäl­tig und ent­wi­ckeln sich rasant. Die Her­aus­for­de­rung für Eltern und Kinder­tages­pflege­personen besteht dar­in, die­je­ni­gen Medi­en­an­ge­bo­te her­aus­zu­fil­tern, die für die Ent­wick­lung und Ori­en­tie­rung der Kin­der sinn­voll sind.

Medi­en­bil­dung stärkt Kin­der und Fami­li­en dar­in, die unter­schied­li­chen Medi­en, die in unse­rer Kul­tur zur Ver­fü­gung ste­hen (z.B. Bewe­gung, Thea­ter, Bücher, Hör­spiel, Foto­gra­fie, Video) selbst aktiv zu nut­zen, um die eige­nen indi­vi­du­el­len The­men, Wün­sche und Inter­es­sen zum Aus­druck zu bringen.

Im Rah­men der Fort­bil­dungs­rei­he ler­nen Sie eine Viel­zahl von prak­ti­schen Anwen­dun­gen und Ideen zur medi­en­päd­ago­gi­schen Arbeit mit den bis zu 3‑jährigen Kin­dern ken­nen. Hier­bei neh­men wir auch in den Blick, wie dabei lern­me­tho­di­sche Kom­pe­ten­zen der Kin­der gestärkt wer­den. Sie erpro­ben selbst medi­en­päd­ago­gi­sche Metho­den und erle­ben das Poten­ti­al krea­ti­ven Schaf­fens mit Medien.

Wei­ter­hin wol­len wir uns mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­set­zen: Eltern, Tages­müt­ter und ‑väter sind Vor­bil­der für die Kin­der und Kin­der beob­ach­ten die Erwach­se­nen bei der Nut­zung von Han­dy, Tablet und Fern­se­hen ganz genau. Oft erle­ben Eltern es als Her­aus­for­de­rung, die eige­nen Medi­en­vor­lie­ben und ein kind­ge­rech­tes Fami­li­en­le­ben in Ein­klang zu brin­gen. In der Fort­bil­dung wol­len wir dar­über nach­den­ken, wie Sie Eltern und Kin­der bei einer kri­ti­schen und den­noch zuge­wand­ten Medi­en­nut­zung unter­stüt­zen können.

Inhal­te der Fortbildungsreihe:

  • Über die eige­ne Medi­en­nut­zung und Hal­tung zu Medi­en nachdenken
  • Medi­en­nut­zung von Fami­li­en mit bis zu drei­jäh­ri­gen Kin­dern und Her­aus­for­de­run­gen der Fami­li­en rund um Medien
  • Bedeu­tung von Medi­en­an­ge­bo­ten für die Iden­ti­täts­ent­wick­lung von Kindern
  • Impul­se zum krea­ti­ven Ein­satz von Medi­en mit bis zu drei­jäh­ri­gen Kindern
  • Eige­nes Erpro­ben und anschlie­ßen­de Refle­xi­on der Prin­zi­pi­en „Ko-Kon­struk­ti­on und lern­me­tho­di­sche Kom­pe­ten­zen“, z.B. bei der Nut­zung von Vor­le­se-Apps auf Tablets oder bei der Gestal­tung eines Ich-Büchleins
  • Infor­ma­tio­nen zu recht­li­chen Grund­la­gen (Daten­schutz, Recht am Bild)
  • Anhand wei­te­rer Pra­xis­bei­spie­le aus unter­schied­li­chen medi­en­päd­ago­gi­schen Pro­jek­ten die Viel­falt der Medi­en­bil­dung ken­nen­ler­nen und Anre­gun­gen erhal­ten, wie die Medi­en­kom­pe­tenz der Kin­der gestärkt wird. Ermu­ti­gung zum Handeln.

Sams­tag,         25.02.2023, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Pings) und
Sams­tag,         29.04.2023, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (online) und
Diens­tag,         09.05.2023, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr (online) und
Sams­tag,         22.07.2023, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Pings)
Refe­rent:         Franz Gerlach
Bei­trag:           24 UE – 0,00 €
Ort:                  Pings – AZUBIKAMPUS, Lio­ba­stra­ße 2, 36037 Fulda
Anmel­dung:     Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da, Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer:  VA 1055014

Ers­te-Hil­fe-Trai­ning

Sams­tag,                07.10.2023, 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Refe­rent:                 Mit­ar­bei­ter des Mal­te­ser Hilfsdienstes
Umfang:                  9 UE
Ort:                          An Vier­zehn­hei­li­gen 9, 36039 Fulda
Anmel­dung:             Geschäfts­stel­le des Tages-Eltern-Ver­eins, Frau Will, Tel. 0661 67920168 

Bit­te die Gebühr in Höhe von 50,00 € vor Ort entrichten.

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok