„Nein Sagen“ will geübt sein – Ein Tag zur Stärkung der inneren Sicherheit

In Ihrem beruflichen Alltag begegnen Sie immer wieder Situationen, in denen Sie sich positionieren müssen, in denen ein klares „Ja“ oder eine klares „Nein“ gefragt ist.

Vielen Kindertagespflegepersonen fällt insbesondere das „Nein-Sagen“ schwer, es kann ein innerer Konflikt sein, für sich selbst einzutreten und sich abzugrenzen im Sinne einer Selbstfürsorge.

Wie, beispielsweise, verhalten Sie sich:

  • Wenn Ansprüche an Sie gestellt werden, die Sie nicht erfüllen können oder wollen?
  • Wenn eine Gefälligkeit zur Gewohnheit geworden ist?
  • Wenn Ihre private, gesundheitliche Situation Veränderungen (z.B. der Betreuungszeiten) erfordert, die Auswirkungen auf die Eltern haben?

Was macht das Nein-Sagen so schwer?

Wie können Sie lernen, sich abzugrenzen, ohne zu verletzen

und zu beschwichtigen?

Beispiele aus Ihrem beruflichen Alltag sind herzlich willkommen.

Samstag,       30.03.2019, 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Referentin:    Margret Groß, Dipl. Pädagogin
Beitrag:          10 UE – 20,00 €
Ort:               Volkshochschule des Landkreises Fulda,  Georg-Stieler-Haus, Gallasiniring 1, 36043 Fulda
Anmeldung:    Volkshochschule des Landkreises Fulda, Tel. 0661 6006-1600
Kursnummer:  VS 1055015

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar