Kin­der von psy­chisch erkrank­ten Eltern in der KTP sen­si­bel betreuen

Nicht nur der psy­chisch erkrank­te Eltern­teil ist von den Aus­wir­kun­gen der Erkran­kung betrof­fen, son­dern auch das gan­ze Umfeld, beson­ders die Kin­der. Die­se Kin­der erle­ben Eltern, die oft nie­der­ge­schla­gen, kraft­los oder angst­voll sind und als Fol­ge ambi­va­len­tes Erzie­hungs­ver­hal­ten zei­gen, dass die­se Kin­der schwer belas­ten kann.

Im Semi­nar wer­den psy­chi­sche Erkran­kun­gen grund­le­gend bespro­chen und ins­be­son­de­re fol­gen­de Fra­gen geklärt:

  • Wel­che Aus­wir­kun­gen kann die psy­chi­sche Erkran­kung auf das Kind haben?
  • Wel­che Erklä­run­gen, Anre­gun­gen und Hil­fen kön­nen dem Kind gege­ben werden?
  • Wie kann das Kind gestärkt wer­den, damit Über­tra­gun­gen ver­mie­den wer­den und es mög­lichst unbe­scha­det die­se Zeit über­ste­hen kann?

Sams­tag,                 14.01.2023, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Refe­ren­tin:             Anett Wunderlich
Bei­trag:                   8 UE – 16,00 €
Ort:                          DB Zen­trum, Espe­ran­to­stra­ße 3, 36037 Ful­da, Raum 248
Anmel­dung:             Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer: VA 1055010

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok