Geschwisterbeziehungen

Geschwisterbeziehungen reichen bis in die ersten vorsprachlichen Tage der Kindheit zurück und bestehen oft bis ins hohe Alter.

Sie sind die dauerhaftesten aller Bindungen. Eltern sterben, Ehen lösen sich auf, Freunde verschwinden. Geschwister können sich nicht scheiden lassen und selbst wenn sie 20 Jahre nicht miteinander sprechen, bilden Blutsbande und gemeinsame Geschichte ein unauflösbares Band. (Francis Klagsbrun, 1993)

Inhalte sind u.a.:

·       Erkenntnisse aus der Geschwisterforschung

·       Zentrale Merkmale der Geschwisterbeziehung – Bindung

·       Vorbilder, Rivalen, Vertraute

·       Wurzeln der Geschwisterrivalität

·       Patchworkfamilien – ein fragiles Geflecht

·       Eifersucht und Zoff im Kinderzimmer – Streit unter Geschwistern

Das Seminar setzt die Bereitschaft der TeilnehmerInnen zur biografischen Mitarbeit voraus!

Samstag,         11.05.2019, 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Referentin:      Christiane Becker-Ott
Beitrag:           8 UE – 16,00 €
Ort:                  Volkshochschule des Landkreises Fulda, Georg-Stieler-Haus, Gallasiniring 1, 36043 Fulda
Anmeldung:     Volkshochschule des Landkreises Fulda, Tel. 0661 6006-1600
Kursnummer: VS 1055017

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar