All­tags­struk­tu­ren, Tages­struk­tur und Raumgestaltung

Kin­der ler­nen den gan­zen Tag in allen Situa­tio­nen. Beim Ankom­men, Umzie­hen, Essen, Spie­len, Wickeln usw.. Jede Situa­ti­on bie­tet viel­fäl­ti­ge Bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Tages­struk­tu­ren geben den Kin­dern dabei Ori­en­tie­rungs­mög­lich­kei­ten und Ver­läss­lich­keit. Ver­trau­te Abläu­fe sor­gen für Sicher­heit und kön­nen als Basis zum Ent­de­cken und Ler­nen von Neu­em die­nen. Eben­so sind Räu­me und deren Gestal­tung bil­dungs­re­le­vant. Der Raum gilt schon lan­ge als „drit­ter Erzie­her“; Kin­der ori­en­tie­ren sich neben Bezugs­per­so­nen und Abläu­fen an den Räumen.

Wie kann dies alles in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge bedacht und umge­setzt werden?
Wel­che Chan­cen bie­tet die Kindertagespflege?

Pra­xis­re­le­vant soll auf die Inhal­te geschaut wer­den und mit­ein­an­der dis­ku­tiert wer­den, was in der Kin­der­ta­ges­pfle­ge für Kin­der mög­lich ist.

Sams­tag, 13.11.2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Refe­ren­tin: Sil­via Deichmann-Seidel
Bei­trag: 8 UE – 16,00 €
Ort: Pings – AZUBIKAMPUS, Lio­ba­stra­ße 2, 36037 Fulda
Anmel­dung: Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Ful­da, Tel. 0661 6006–1600
Kurs­num­mer: VX 1055024

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok